STARTPUNKT
Burghofstr. 108
56566 Neuwied (Heimbach-Weis)


Länge: ca. 4,5 km
Profil: ca. 160 Höhenmeter
GPX-Track und Karte – HIER!


Dieser Ausflug ist nix für einen ambitionierten und langen Wandertag, denn die Strecke ist mit 4,5 km eher kurz und man geht auch ein Wegstück „doppelt“ (also hin und zurück) – dafür ist der Wald hier aber ganz besonders urig und zauberhaft und gerade im Frühling mit den blühenden Kirschbäumen und Weißdornsträuchern so richtig was zum Genießen!


Ca. 30 Meter hinter der Hausnummer 108 (auf der rechten Seite) befindet sich eine große Parkbucht, dort kann das Gefährt abgestellt werden.

Dann geht man ein paar Meter zurück und links hoch dem Rheinsteig-Wegweiser folgend….

Jetzt wird es erstmal für ca. 250 Meter ziemlich steil und anstrengend….

...aber wenn man oben an der ersten Kreuzung ankommt und dem Rheinsteig/NR1-Pfeil nach rechts folgt, wird man auf dem kommenden Wegstück ganz bestimmt für alle Mühen entschädigt!

Wenige Meter nach einer rot-weißen Metallschranke führt der Rheinsteig zwar rechts runter „ins Tal“, aber wir bleiben geradeaus auf dem Weg und folgen dem „Intersport-Krumholz-Trail“-Pfeil.

Wenn dieser Pfad auf einen asphaltierten Weg stößt, gehen wir rechts runter…passieren eine Schießanlage des örtlichen Schützenvereins auf der rechten Seite und kommen durch ein kleines Wohngebiet. Wenn man ein Stück weiter geht, kann sich schon mal Papageiengekreische und Löwengegrummel in das Vogelgezwitscher mischen, denn nach der Kurve erscheint auf der linken Seite der Zoo Neuwied…hier kann schon mal exotischen Tierstimmen lauschen und manchmal sieht man Pfauen auf den Dächern.

Hinter dem (sicherlich heillos überfüllten) Zooparkplatz auf der rechten Seite biegen wir auch rechts wieder auf den Rheinsteig/NR1 ein und lassen die Zoo-Geräuschkulisse bald hinter uns.

An der nächsten Kreuzung geht es rechts hoch in den Wald zurück…jetzt wird es auch nochmal für ca. 150 Meter etwas anstrengender, aber man kann sich zwischendurch ein bisschen mit Verschnaufen und Aussicht-Gucken ablenken.

Oben angekommen geht es links zurück auf den Weg, von dem wir gekommen sind….

Und jetzt sollte man an diesem Schild unbedingt halten….

….links den kleinen Stichweg heruntergehen zur Hütte, sich gemütlich hinsetzen und die Aussicht und das Vogelkonzert genießen.

Auf dem Rückweg biegt man wieder links ab und darf nun den Weg herunterschlendern, den man zu Beginn emporgekraxelt ist…und ist alsbald zurück am Parkplatz.

Geschafft!

Herzlichen Glückwunsch!