Montagabend-Waldwandelei


Datum und Uhrzeit08.07.19 – 18.00 Uhr
OrtNeuwied *)
Länge6,5 (Rundkurs)
Höhenprofil120 Höhenmeter
Gehzeitca. 2 Stunden
Fitness-LevelStufe 1
Teilnehmermax. 10
Gebühr€ 7,00 ohne Abend-Snack
€ 10,00 mit Abend-Snack
Freie PlätzeAUSGEBUCHT!
Anmeldeschluss05.07.19

*) Der genaue Startpunkt wird mit der Anmeldebestätigung zugeschickt.


Bei dieser Gruppenstunde wird nicht marschiert, gewandert oder gekraxelt – es wird gewandelt.
Geschlendert.
Flaniert.
Ruhig, gemütlich, genüsslich. Den Wald und seine Wirkung genießen, einfach einen Fuß vor den anderen setzen und den Arbeitstag aus den Hirn- und Körperzellen schütteln mit Blätterwaldkino und Stille-Konzerten.

Nachdem die für den 20.05.19 angedachte 1. Feierabendwanderung „Montagsgreen statt Montagsblues“ leider wegen einem stürmischen Unwetter mit Hagel und Gewitter abgesagt werden musste, ist die Strecke ja quasi „noch frei“ und wird stattdessen eben an diesem Montagabend bewandelt. Wäre ja schade um das schöne Fleckchen Erde.

Je nach Wetterlage, Lust und Laune wandeln wir vielleich mal einige Streckenpassagen schweigend und lassen die Stille auf uns wirken. Auch die ein oder andere Atemübung oder ein paar Gedankenspiele könnten uns über den Weg laufen.

Seid einfach aufgeschlossen und schaut, was passiert.

Für das Rundum-Sorglos-Feierabenpaket gibt es auf Wunsch im Anschluss noch einen leckeren Abend-Snack zum Mitnehmen oder Gemeinsam-Futtern. Vegan und ohne Gedöns – natürlich.

Bis bald – im Wald!



Please follow and like us:
error

Stollen- und Hügel-Mädchenwandern


Datum und Uhrzeit15.06.19 – 09.00 Uhr
OrtWaldbreitbach *)
Länge10,3 km (Rundkurs)
Höhenprofil300 Höhenmeter
Gehzeitca. 2,5-3 Stunden
Fitness-LevelStufe 2-3
Teilnehmermax. 10
Gebühr€ 13,00 Uhr (inkl. Verpflegungsstand)
Freie Plätze6
Anmeldeschluss13.06.19

*) Der genaue Startpunkt wird mit der Anmeldebestätigung zugeschickt.


„Und wenn von fern ein leises Lied erschallt,
dann ist’s der Ruf von Doktor Wald…“

Bereits zum dritten Mal ruft uns Doktor Wald nun schon ins wunderschöne Wiedtal zum Mädchenwandern – und wieder legt er ein kleines Schüppchen an Höhe und Strecke drauf. Im Gegensatz zum „Up-That-Hill“-Mädchenwandern, wo das anspruchsvollste Hügelchen ganz unschuldig in der Mitte der Wanderung lauerte, wird beim Stollen- und Hügelwandern gleich zu Beginn nach einer moderaten Aufwärmrunde der Kreislauf mit einem knackigen Anstieg in Wallung gebracht.

Und warum? Weil’s Spaß macht!

Danach zeigen sich die Praxisräume von Doktor Wald als imposante Kathedrale, die wir schweigend und genießend durchstreifen. Klingt kitschig? Pathetisch? Vielleicht. Aber ihr werdet schon sehen.

Nach einem kurzen Anstieg wartet dann Aussicht satt und „visuell gestärkt“ geht’s weiter mit ein paar Hügelchen und Tälern, jeder Menge Aussicht, einem Schloß und ’nem Stollen.

Meistens ergibt sich nach einer Wanderweile je nach Gruppenzusammensetzung ein gemütliches, meditatives Schweigen und wir können einfach mal alle Sinne schweifen und schwelgen lassen und dem Hirn eine Auszeit von den Alltagsgedanken gönnen. Es gibt immer mal wieder Wildkräuter am Wegesrand, die genauer betrachtet und beschnuppert werden möchten – und Aussichten, die bestaunt werden dürfen.

Und kurz vor’m Ende gibt’s dann für alle ein kleines Mittagessen. Vegan und ohne Gedöns.
Zusätzlich zur Wandersfrauenglückseligkeit.

Kommt mit und seid dabei.

Bis bald – im Wald!



Please follow and like us:
error