R/Auszeit im Nachtwald


Datum und Uhrzeit04.07.20 – 21.00 Uhr
OrtNeuwied *)
Länge12 km (Rundkurs)
Höhenprofilca. 200 Höhenmeter
Gehzeitca. 3,5 Stunden
Fitness-Level2-3
Teilnehmermind. 5 / max. 10
Gebühr€ 25,00 (inkl. Mitternachtspicknick)
Freie Plätze– JA –
Anmeldeschluss28.06.20

*) Der genaue Startpunkt wird mit der Anmeldebestätigung zugeschickt.

Stirnlampen können für die Dauer der Wanderung kostenlos ausgeliehen werden!
Kinder unter 18 Jahren und Hunde dürfen leider nicht teilnehmen.


Der Mond. Dies Wort so ahnungsreich,
So treffend, weil es rund und weich –
Wer wäre wohl so kaltbedächtig,
So herzlos, hart und niederträchtig,
Daß es ihm nicht, wenn er es liest,
Sanftschauernd durch die Seele fließt?

(Wilhelm Busch)

Ein lauschige Sommernacht, ein goldener Vollmond, eine abwechslungsreiche Wanderung durch den geheimnisvollen Nachtwald – was kann es Schöneres geben?
Richtig.
Nichts.
Also laden wir alle unerschrockenen Wandersfrauen und tollkühnen Wandersmänner zur „R/Auszeit in den Nachtwald“ ein.

Zum Sonnenuntergang flanieren wir gemütlich in den Nachtwald hinein und lassen dann auf den kommenden 12 km ganz entspannt große und kleine Wander- und Waldabenteuer auf uns zukommen – wir lauschen den Rufen der Käuzchen, schauen in den Sternenhimmel und schnuppern die magischen Düfte des Waldes. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Herr Vollmond sich in dieser Sommernacht bockig hinter den Wolkenkissen versteckt, bekommt jeder Teilnehmer eine Stirnlampe, die uns stattdessen den Weg durch den Wald weisen darf.
Wenn Herr Mond aber gnädig ist – und davon gehe ich aus – und sich uns in voller Größe präsentiert, gibt es natürlich unterwegs viel Zeit und schöne Stellen, um den Anblick des goldenen Vollmondes ausgiebig bestaunen und genießen können.

Zum Abschluss gibt es noch ein gemütliches Mitternachtspicknick, bei dem gerne Gruselgeschichten und Märchen erzählt werden dürfen.

Mitzubringen sind:
Gute Laune, ein eigenes Getränk für unterwegs, Abenteuer- und Wanderlust, die Bereitschaft, sein Smartphone in der Tasche zu lassen und den Nachtwald auch mal schweigend zu genießen – sowie Freude an Schabernack.

Also, sei kein Horst – komm‘ mit in den (Nacht-)Forst!

Für alle Freunde gepflegter Oberbekleidung und frischer Luft gibt’s im Mohrshop für die Wanderung auch gleich die passende Haute-Couture:


Ein kleiner Hinweis:
Derzeit wird in unseren Wäldern leider täglich in großem Maß gefällt und gerodet. Ich wandere die entsprechenden Strecken im Vorfeld zwar mehrmals komplett ab und checke die Begehbarkeit, aber leider kann es immer mal wieder vorkommen, dass just am Veranstaltungstag doch nochmal irgendwo gearbeitet wurde, gefällte Bäume querliegen oder die Wege in schlechtem Zustand zurückgelassen wurden.
Man sollte also unbedingt festes, wasserdichtes Schuhwerk mit gutem Profil tragen und kein Problem damit haben, notfalls mal ein Stückchen über Stock und Stein zu kraxeln oder einen kleinen Umweg zu marschieren.



Komm‘ doch einfach mit zu Doktor Wald!

Please follow and like us:
error

Mädchenwanderung „Ruff-und-Runner“ (auch für Jungs!)


Datum und Uhrzeit20.06.20 – 9.00 Uhr
OrtRoßbach/Wied *)
Längeca. 10 km (Rundkurs)
Höhenprofilca. 400 Höhenmeter
Gehzeitca. 3 – 3,5 Stunden
Fitness-Level3
Teilnehmermind. 5 / max. 10
Gebühr€ 20,00 (inkl. kleinem Abschluss-Snack)
Freie Plätze– JA –
Anmeldeschluss14.06.20

*) Der genaue Startpunkt wird mit der Anmeldebestätigung zugeschickt.

Kinder unter 18 Jahren und Hunde dürfen leider nicht teilnehmen.


Auf vielfachen Wunsch dürfen bei dieser Mädchenwanderung ausnahmsweise auch Jungs mitmarschieren – vorausgesetzt, es handelt sich hierbei um redliche Gentleman, die wissen, wie man sich vornehmen Wanderdamen gegenüber verhält.
Selbstredend.

Ein Ausflug ins Wiedtal ist ja immer für zauberhafte Landschaften, grandiose Aus- und Fernsichten und abwechslungsreiche Höhenprofile gut – und aus diesen Zutaten haben wir für euch einen spannenden und schönen Erlebnistag gestrickt.

Wir werden gemeinsam so einige Anstiege erklimmen, mit reichlich „Aaaaah!“ und „Ooooh!“ in die Ferne blicken, aber auch nach Herzenslust schlendern und genießen, und vor allem reichlich Spaß haben und den schnöden Alltag bitteschön beherzt vergessen (oder gleich im Tal liegenlassen).

Das Höhenprofil ist für halbwegs geübte Wandersfrauen und -männer gut zu bewältigen und wie immer gilt: Gehetzt wird nicht, jeder darf in seinem Tempo marschieren und sich soviele Verschnauf- und Ausguckpausen gönnen, wie er möchte.

Außerdem ist auch die Stillebimmel wieder mit von der Partie – und wir gönnen unseren Smartphones mal ’ne Pause und lassen die Dinger für die Dauer der Wanderung einfach mal in der Tasche. Fotofee Frau Simon wird unterwegs Fotos machen und allen Mitstreitern zur Verfügung stellen.

Es empfiehlt sich, ausreichend Getränke in den Rucksack zu packen.
Außerdem mitzubringen sind:
Wanderlust, Humor und Bereitschaft zum Schabernack!

Nach getaner Wanderarbeit gibt es wie immer einen kleinen Snack und eine bekömmliche Prise Abschluss-Geselligkeit an der idyllischen Wied.

Also los – sei kein Horst, komm mit in den Forst!


Für alle Freunde gepflegter Oberbekleidung und frischer Luft gibt’s im Mohrshop für die Wanderung auch gleich die passende Haute-Couture:


Ein kleiner Hinweis:
Derzeit wird in unseren Wäldern leider täglich in großem Maß gefällt und gerodet. Ich wandere die entsprechenden Strecken im Vorfeld zwar mehrmals komplett ab und checke die Begehbarkeit, aber leider kann es immer mal wieder vorkommen, dass just am Veranstaltungstag doch nochmal irgendwo gearbeitet wurde, gefällte Bäume querliegen oder die Wege in schlechtem Zustand zurückgelassen wurden.
Man sollte also unbedingt festes, wasserdichtes Schuhwerk mit gutem Profil tragen und kein Problem damit haben, notfalls mal ein Stückchen über Stock und Stein zu kraxeln oder einen kleinen Umweg zu marschieren.



Komm‘ doch einfach mit zu Doktor Wald!

Please follow and like us:
error

Grüne Teestunde für die Seele


Datum und Uhrzeit22.04.20 – 19.00 Uhr
OrtNeuwied *)
Längeca. 5-6 km
Höhenprofilca. 90 Höhenmeter
Gehzeitca. 2 Stunden
Fitness-Level1
Teilnehmermind. 5 / max. 10
Gebühr€ 20,00 (inkl. Futter für Körper und Geist)
Freie Plätze– JA –
Anmeldeschluss14.04.20

*) Der genaue Startpunkt wird mit der Anmeldebestätigung zugeschickt.


Depressionen, Erschöpfung, Burn-Out oder das permanente Gefühl, mit den Tücken des Alltags überfordert zu sein, sind leider ein Zeichen unserer „modernen“, ständig fordernden, lauten und anstrengenden Zeit.

Alle, die selbst in irgendeiner Form mit dieser Psychokirmes kämpfen oder sich einfach mehr stärken möchten, möchte ich ganz herzlich dazu einladen, bei meiner „grünen Teestunde für die Seele“ mal nach Herzenslust die Seele baumeln zu lassen und wieder frische Kraft für den Alltag zu tanken.

Wir werden zusammen für eine Weile durch den grünen Frühlingswald schlendern, dem Vogelgezwitscher lauschen, unser schwurbeligen Hirnstube bekömmliches Denkfutter ohne irgendwelches“Du musst aber unbedingt!“ und „Schnell, schnell, schnell!“ geben und mal für eine Weile dem Alltag den Rücken zudrehen.


Doktor Wald wird seinen Arzneischrank ganz weit für uns aufmachen und seine 4 wirksamsten Heilmittel servieren:


WALDLUFT

Waldluft ist sauerstoffreicher als die normale „Stadtluft“. Das alleine reicht mitunter schon für ein wohliges Glücksgefühl, wenn man die frische Luft tief einatmet. Durch die ätherischen Öle der Bäume, die wir über Haut und Atemwege aufnehmen, wird unser Immunsystem gestärkt und aktiviert.

Jeder pflanzliche Bewohner des Waldes setzt einen wundersamen Cocktail aus bioaktiven Substanzen frei, den sogenannten Terpenen. Und diese Terpene in der Waldluft führen bei uns Menschen zu einer Steigerung der natürlichen Killerzellen des Körpers und macht uns wehrhafter gegenüber Krankheiten.

Waldluft ist sozusagen ein Heilgetränk zum Einatmen – und bei der „grünen Teestunde“ steht uns gleich eine große Kanne davon bereit.

STILLE

Durch die ständige akkustische Dauerberieselung unseres modernen Lebens befindet sich unser Nervensystem in ständiger Alarmbereitschaft und schüttet am laufenden Meter Stresshormone aus. Ruhe hingegen hilft, den Pegel wieder zu senken.

Die Stille im Wald ist wie ein kleiner Kurzurlaub für unser Gehirn und erfrischt das Hirnstübchen.

DIE FARBE GRÜN

Alleine das pure Anschauen des frischgrünen Frühlingswaldes wirkt schon entspannend und erholend für den ganzen Körper und beruhigt marode Nervenkostüme. Man sagt der Farbe grün nach, dass sie das Immunsystem stärkt, die Kreativität steigert und den Blutdruck reguliert.

In der Farbtherapie wird Grün wird eingesetzt bei Schlafstörungen, Nervosität, Gereiztheit und Trauer.

BEWEGUNG

„Sich regen bringt Segen“ – das sagt der Volksmund vollkommen zu Recht.
Leichtes Wandern und Flanieren an der frischen Luft bringt nicht nur den Kreislauf schonend in Schwung, sondern kann durch die Ausschüttung von Endorphinen die Stimmung spürbar heben. Endorphine sind körpereigene Stoffe, die Freude fördern und das Schmerzempfinden dämpfen.
Außerdem baut Bewegung das Stresshormon Cortisol im Körper ab.


Und keine Bange – das wird keine Therapiestunde oder Selbsthilfegruppe und niemand muss über seine Probleme sprechen.
Ich bin ohnehin weder Arzt noch Psychotherapeut und wäre dazu gar nicht qualifiziert.

Wir lassen es uns einfach nur gemeinsam im Wald gutgehen.
Und werden hinterher ganz bestimmt alle sehr gut schlafen.



Komm‘ doch einfach mit zu Doktor Wald!

Please follow and like us:
error