Im April 2019 fand mein allererstes „Mädchenwandern“ statt – und nach insgesamt 8 tollen Waldwandel- und Wandereien ist die Outdoor-and-MOHR-Saison erstmal offiziell beendet.

Den Rest des Jahres werd‘ ich zum Resümieren, Pläne-Schmieden und Strecken-Stricken nutzen – und am 01.01.20 startet die Saison erstmal mit dem gemütlichen Winter-Wohlsein, bei dem wir uns von Januar-März 2020 jeden Montag zum gemeinsamen Waldwandeln treffen…mal mehr, mal weniger sportlich, immer um 19 Uhr und immer auf Strecken zwischen 3-6 km. Das gibt Schmackes, Kraft und Energie, bevor es im April dann wieder mit längeren Wanderungen losgeht!



Das Hauptprogramm für 2020 beeinhaltet hauptsächlich die unten näher beschriebenen 3 „Varianten“ von spannenden Walderlebnissen, die allesamt im Neuwieder Umland und Wiedtal stattfinden werden.

Schlendern, Flanieren, Abschalten, Auftanken, Stille genießen und die Gedanken schweifen lassen – dafür steht „Wohlseins-Waldwandeln“.
Jeweils am 1. Montag des Monats treffen wir uns um 18.00 Uhr zum gemeinsamen Genießen und Runterkommen im Wald und ich führe euch über immer neue Wege zur inneren Ruhe.
Die Wandelstrecken werden immer zwischen 4-6 km lang sein, Startpunkte und das jeweilige Motto wird jeweils mit Eröffnung der Anmeldung bekanntgegeben.
Kosten: € 15,00 pro Waldwandler / inkl. kleinem Abschluß-Wohlseins-Snack

Termine:

06.04.2020
04.05.2020
01.06.2020
06.07.2020
03.08.2020
07.09.2020
05.10.2020
02.11.2020

Weil sich viele Frauen oft nicht alleine in den Wald trauen (aus Angst vor’m schwarzen Mann oder vor’m Verlaufen), trauen wir uns beim Mädchenwandern einfach zusammen. Diese Wald-Erlebnisse sind eher als „Einstiegswandern“ anzusiedeln und erfordern keine Bergsteiger-Kondition.
Beim Mädchenwandern gilt logischerweise „Women only“, die Strecken sind zwischen 8-15 km lang und „moderat anspruchsvoll“. Ruhe, Genuß und Entschleunigung steht hier im Fokus, wir werden immer mal wieder kleine Entspannungsübungen machen und uns einfach mal ’ne charmante Auszeit vom Alltag gönnen.
Kosten: € 20,00 pro Wandermädchen / inkl. leckerer Abschluß-Stärkung

Termine:

18.04.2020
20.06.2020
22.08.2020
24.10.2020
26.12.2020


Beim Spökes-Waldweitwandern steht natürlich Genuß und Waldeslust im Fokus, aber insgesamt geht es ein wenig sportlicher zur Sache. Es darf mitunter auch mal ordentlich gekraxelt werden und statt Waldmeditation wird auch mal ein flottes Liedchen geschmettert. Es wird immer wieder neue, unterschiedliche Strecken (ab 15 km) und Themen geben. Die Teilnahmegebühren werden hier individuell kalkuliert.

Termine:

23.05.2020
18.07.2020
26.09.2020
21.11.2020


Selbstverständlich erfüllt Doktor Wald auch Sonderwünsche.
Wer seinen Geburtstag mal ganz entspannt mit lieben Freunden beim genüsslichen Waldwandeln feiern möchte, oder Lust auf eine spannende Nachtwanderung mit den Kollegen hat, oder sich selbst eine wohltuende Auszeit vom Alltag schenken möchte, darf mich gerne anschreiben.
Wir überlegen dann gemeinsam, was man Schönes machen könnte und ich erstelle dann ein individuelles, unverbindliches Angebot.


Was bedeuten die kleinen Symbole bei der Beschreibung?

Was bedeuten die „Fitness-Level“?

Damit auch jeder Spaß an den Gruppenstunden hat und sich nicht überfordert fühlt, sind den Wanderungen verschiedene Level zugeordnet.

Stufe 1

Man sollte in der Lage sein, bis zu 2 Stunden in mittlerem Tempo über flache oder „moderat-wellige“ Landschaft marschieren zu können.

Stufe 2

Man sollte den ein oder anderen knackigen Anstieg bewältigen können und bis zu 3 Stunden marschieren können.

Stufe 3

Man sollte mit anspruchsvollem Höhenprofil klarkommen und 4 Stunden oder mehr marschieren können.

Stufe 4

Man sollte mit knackigem „Hoch und Runter“ zurechtkommen und bis zu 7 Stunden marschieren können.

Selbstverständlich darf man am Anstieg auch mal ein bisschen japsen und Verschnaufpausen einlegen. Es wird natürlich auch niemand zurückgelassen, wenn er nicht mitkommen sollte. Aber alleine aus Respekt den anderen Teilnehmern gegenüber sollte man sich nicht unbedingt zu einer Stufe 4-Gruppenstunde anmelden, wenn man bisher nur mal sonntags um den örtlichen Ententeich gestapft ist.

Wenn man sich unsicher ist, ob die gewünschte Tour das Richtige ist, darf man mich auch gerne anschreiben.

Wir finden das schon gemeinsam heraus.