„Also, irgendwie war das aber alles ganz anders geplant…“
Dieser Satz ist wohl einer der meistgesagtesten im Corona-Frühling 2020 – und auch ich hatte mir die kommende Waldsamkeits-Saison doch deutlich anders vorgestellt.
Aber das Gute ist, dass wir ab Juni endlich wieder zusammen rausdürfen!

Ich starte erstmal zaghaft mit einem schmaleren Programm als geplant – aber „Hauptsache, man ist an der frischen Luft!“. Sag‘ ich ja immer.

AUSGEBUCHT! ZUR WARTELISTE – KLICK HIER!


NOCH FREIE PLÄTZE! INFOS UND ANMELDUNG – KLICK HIER!


NOCH FREIE PLÄTZE! INFOS UND ANMELDUNG – KLICK HIER!


Outdoor-and-Mohr-Benachrichtigungsservice

Wenn du benachrichtigt werden möchtest, wenn es neue Angebote gibt oder wenn es mehr Infos zu einem bestimmten Erlebnis gibt und die Anmeldung möglich wird, schicke ich dir gerne eine Mail oder Whats-App.

Bitte gib‘ deine E-Mail ein!
Bitte gib‘ deine Telefonnummer ein!

Selbstverständlich erfüllt Doktor Wald auch Sonderwünsche.
Wer seinen Geburtstag mal ganz entspannt mit lieben Freunden beim genüsslichen Waldwandeln feiern möchte, oder Lust auf eine spannende Nachtwanderung mit den Kollegen hat, oder sich selbst eine wohltuende Auszeit vom Alltag schenken möchte, darf mich gerne anschreiben.
Wir überlegen dann gemeinsam, was man Schönes machen könnte und ich erstelle dann ein individuelles, unverbindliches Angebot.


Was bedeuten die kleinen Symbole bei der Beschreibung?

Was bedeuten die „Fitness-Level“?

Damit auch jeder Spaß an den Gruppenstunden hat und sich nicht überfordert fühlt, sind den Wanderungen verschiedene Level zugeordnet.

Stufe 1

Man sollte in der Lage sein, bis zu 2 Stunden in mittlerem Tempo über flache oder „moderat-wellige“ Landschaft marschieren zu können.

Stufe 2

Man sollte den ein oder anderen knackigen Anstieg bewältigen können und bis zu 3 Stunden marschieren können.

Stufe 3

Man sollte mit anspruchsvollem Höhenprofil klarkommen und 4 Stunden oder mehr marschieren können.

Stufe 4

Man sollte mit knackigem „Hoch und Runter“ zurechtkommen und bis zu 7 Stunden marschieren können.

Selbstverständlich darf man am Anstieg auch mal ein bisschen japsen und Verschnaufpausen einlegen. Es wird natürlich auch niemand zurückgelassen, wenn er nicht mitkommen sollte. Aber alleine aus Respekt den anderen Teilnehmern gegenüber sollte man sich nicht unbedingt zu einer Stufe 4-Gruppenstunde anmelden, wenn man bisher nur mal sonntags um den örtlichen Ententeich gestapft ist.

Wenn man sich unsicher ist, ob die gewünschte Tour das Richtige ist, darf man mich auch gerne anschreiben.

Wir finden das schon gemeinsam heraus.